Grazer Schutzzonen


Von März 2019 bis März 2020 waren der Metahodpark und der Volksgartenpark so genannte „Grazer Schutzzonen“. Das heißt: Wegweisungen und Betretungsverbote von verdächtigen Personen waren einfacher. Diese Parks waren als Hotspots des Drogenhandels in der Landeshauptstadt bekannt. Mittlerweile hat sich die Lage wesentlich verbessert.

       
Redaktion: Bernd Krainer - Kamera: Bernd Krainer - Schnitt: Bernd Krainer


Werbung

„Informationen aus und für die Region - wir halten Sie auf dem Laufenden."


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen.

OK