Blutspenden in der Grippewelle


Ein unentbehrliches Medikament, das man nicht künstlich erzeugen kann. Wer Blut braucht, der braucht das Blut eines Mitmenschen. Ein grippaler Infekt oder eine Verkühlung hindern Menschen am Blutspenden. Daher sind die Blutreserven gerade in der Grippezeit knapp und deshalb umso wichtiger.

       
Redaktion: Marlene Krainer - Kamera: Manfred Sattler - Schnitt: Manfred Sattler


Werbung

„Informationen aus und für die Region - wir halten Sie auf dem Laufenden."


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen.

OK