Kinderfotos gehören ins Album, nicht auf Facebook


Immer mehr Eltern stellen peinliche Bilder vom Nachwuchs online. Mobbing oder gar Kinderpornografie sind dadurch drohende Gefahren. Wir erklären, warum Erinnerungen ins Album und nicht auf Facebook gehören.

       
Redaktion: Bernd Krainer - Kamera: Bernd Krainer - Schnitt: Bernd Krainer


Werbung

„Informationen aus und für die Region - wir halten Sie auf dem Laufenden."


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen.

OK